Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Geschichten über die Altstadt in der ehemaligen Eisenbahnstadt Otterup

Hier sind die guten Geschichten über die alte Eisenbahnstadt - alles, um Otterup auf ganz neue Weise kennenzulernen! Samstags ab 9. bis 30. Juli.

Erleben Sie die ehemalige Bahnhofsstadt Otterup und hören Sie die historischen Geschichten über die Gewehrfabrik und den Bahnhof. Erfahren Sie mehr über Dänemarks schönstes kleines Museum mit besonderen Geschichten und Ausstellungen aus der Region und sehen Sie sich die Ausstellung des örtlichen Archivs an. Überall sind die Geschichten völlig kostenlos und Sie entscheiden selbst, ob Sie nur an einem Ort oder an allen Orten teilnehmen möchten. Fragen Sie nach Geschichten in Deutsch oder Englisch.
 
Die historischen Stadtgeschichten in Otterup werden in Zusammenarbeit mit dem lokalen Archiv von Otterup und dem Otterup Museum arrangiert.
Jede Geschichte dauert 15-20 Minuten.
 
Termine: jeden Samstag vom 9. bis 30. Juli

10 Uhr: Im Museum und in der Kirche

Hören Sie die Geschichte der Otterup Kirche und den Grabstein der Familie Sehestedt mit ihren schönen Särgen. Sie erfahren auch die Geschichte der ursprünglichen Funktion des Otterup Museums ab 1722 als Krankenhaus für die Armen und schließlich einen Besuch im Museum, wo Sie die Ausstellungen sehen und hören können.

11 Uhr: Jernbanegade 32

Hier können Sie über die Entwicklung der alten Technischen Schule in Otterup und Geschichten über den Ort hören.

12 Uhr bei Geværfabrikken auf Fabriksvej 5

Hier können Sie die Geschichte der weltberühmten Gewehrfabrik Otterup, der Munitionsfabrik, der Rohr- und Zementfabrik Otterup, des Bahnhofs und anderer Unternehmen und Häuser dort hören. Schließlich können Sie das kleine Museum in Geværfabrikken sehen.

Die Ausstellung in der Bibliothek in der Søndergade 2

Die Ausstellung ist an 4 Samstagen von 10-13 Uhr geöffnet.


 
Preis: Kostenlos - und ohne Registrierung. Der Eintritt ins Museum ist ebenfalls frei.

Wir sehen uns hier:

VisitNordfyn © 2022
Deutsch