Kappendrup

Foto: Ole Grost
Attraktionen
Bauwerke und Städtische Umwelt
Die ehemalige Bahnhofsstadt Kappendrup an der Strecke zwischen Bogense und Odense existiert seit der Antike, und heute gibt es noch viele Spuren der Vergangenheit ...
Addresse

Kappendrup

5450 Otterup

Kontakt

E-Mail:info@visitnordfyn.dk

Telefon:64812044

Antike

Die Menschen leben seit Jahrtausenden in der Nähe von Kappendrup. Auf den Feldern um die Stadt herum können Sie die Beweise in der großen Anzahl von Grabhügeln sehen. Hinter Kappendrup 59 befindet sich die Kappendrup-Kirche, die nichts mit einer Kirche zu tun hat, sondern die Überreste eines Langbettes sind. Daneben gibt es Reste eines Grabes ohne Deckel.

Der Name Kappendrup stammt wahrscheinlich aus der Wikingerzeit oder aus dem frühen Mittelalter. Es setzt sich aus dem männlichen Namen Kabbi und dem Endung -drup zusammen. Die Endung -drup stammt aus dem Wort Torp, was eine kleine neue Stadt bedeutet.

Die Eisenbahn

Kappendrup 's heutiges Aussehen wird von der ehemaligen Eisenbahn dominiert.

Der Bahnhof, der wie die anderen Bahnhofsgebäude der Linie vom Architekten N.P.C. Holsøe gebaut ist, liegt heute in Kappendrup 45A in der Nähe des Stadtplatzes von Kappendrup. Um den Bahnhof herum wuchs die Stadt mit Villen und Geschäften - oft beide im selben Gebäude. Auf dem Gebäude Kappendrup 26 ist heute noch das ehemalige Gasthaus "Kro" zu sehen.

Kappendrup heute

Kappendrup hat den einzigen unabhängigen Metzger in Nordfünen. Und der letzte Dorfbäcker in Nordfünen. Beide sind in ganz Nordfünen für ihre Qualitätswaren bekannt.

In Kappendrup ist der Stadtplatz einen Besuch wert, mit einem Spielplatz für die Kinder und Trainingsgeräten für die Großen.

Addresse

Kappendrup

5450 Otterup

Erleben Sie auch

Aktualisiert von:
Nordfyns Turistbureau