Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Langesø Schloss

Das anziehende Schloss Langesø befindet sich neben dem langen See und in der Nähe von Odense inmitten der tiefen Wälder ...

Das schöne Herrenhaus, Schloss Langesø, liegt an einem langen, schmalen See, der dem Ort seinen Namen gegeben hat. Das heutige Gebäude wurde 1774-78 erbaut, aber schon zu Zeiten von Königin Margrethe I. stand auf dem Gelände ein Herrenhaus. Auf dem Gelände befanden sich viele Herrenhäuser, z. Antonius Bryske errichtete 1554 ein Hauptgebäude mit Turm. Dieses hatte jedoch nur eine kurze Lebensdauer, da es am Seeufer errichtet wurde, das unter den schweren Steinen versank. Ende des 17. Jahrhunderts wurde ein Fachwerkbau errichtet und 100 Jahre später wurde das heutige Hauptgebäude im klassizistischen Stil angebaut.

Das Gut hatte viele Besitzer, aber die Besitzerlinie wurde besonders von den Adelsfamilien Skinkel, Bryske und Berner dominiert. Unter der Familie Berner wurde das Gut vom König zur Baronie erhoben. 1977 gründete der letzte Besitzer, Baron Godske Berner Schilden Holsten, die Langesø-Stiftung und schenkte ihr das Herrenhaus. Der Vorsitzende des Stiftungsrates muss immer ein Mitglied der Familie Berner sein.

Auf dem Gut gibt es eine große Produktion von Weihnachtsbäumen.

Das Herrenhaus ist in Privatbesitz und nur von der Straße aus zu sehen.

Andererseits gibt es in den großen Wäldern rund um das Schloss viele Wanderwege, auf denen man schön spazieren gehen kann. In den Wäldern gibt es MTB-Strecken und Reitwege. Wenn Sie sie verwenden möchten, müssen Sie zunächst eine Lizenz erwerben.

Es ist auch möglich, das Schloss von der Seeseite aus zu sehen. Mieten Sie ein Boot und genießen Sie einen Segeltörn auf Langesø mit oder ohne Angelrute. Boote können vor Ort gemietet werden.

Wir sehen uns hier:

VisitNordfyn © 2022
Deutsch